< Praterblog  / 

Die Saison ist gestartet!

Saison 2022

Die Saison ist gestartet!

Sobald sich die winterlichen Temperaturen in Wien etwas mäßigen und die Sonne den Kampf gegen die Wolkendecke gewinnt, sperren im Wiener Wurstelprater die ersten Attraktionen wieder auf. In der Regel beginnt dieses Frühlingserwachen mit Anfang März.

Die Prater Hauptsaison

In alter Tradition läutet das Schweizerhaus mit seiner Eröffnung die Prater Hauptsaison ein. Jedes Jahr (außer letztes, eh-scho-wissn) öffnet das Schweizerhaus am 15. März um 11:00 seine Tore. Das freut natürlich nicht nur die bierhungrigen Stammgäste sondern auch Familie Karl Kolarik: “Ein perfekt gezapftes Budweiser Budvar nach einer derart langen Durststrecke, dazu eine einmalig-knusprige Schweizerhaus-Grillstelze. Dass wir unsere treuen Gäste endlich wieder verwöhnen dürfen, ist für uns das größte Geschenk!” Neben Bier, Stelze und ein paar Adabeis wird immer auch ein musikalisches Unterhaltungsprogramm zur Feier der Eröffnung geboten.

Aber zurück zum Wurstelprater.

Die Hauptsaison beginnt mit 15. März und dauert bis 31. Oktober. Innerhalb dieses Zeitraums haben die Attraktionen zwischen 10:00 vormittags und 1:00 nachts geöffnet. Zu Beginn der Saison sind die Öffnungszeiten temperaturbedingt noch etwas enger gesetzt – mit einer Kernzeit von 12:00-22:00.

Da sich das Leben im Wurstelprater unter freiem Himmel abspielt, kann es wetterbedingt natürlich zu Abweichungen kommen. Hier reagieren die Betreiber*innen sehr flexibel und spontan.

Das ist übrigens auch der Grund, warum es für die einzelnen Fahrgeschäfte keine exakten Öffnungszeiten gibt – falls du dich das schon einmal gefragt hast. Es steht den einzelnen Betreiber*innen nämlich gänzlich frei, täglich individuell zu entscheiden ob, wann und wie lange sie öffnen möchten!

Gibts wos neichs?

Nach 2016 und 2018 ist heuer zum dritten Mal der Olympia Looping im Wurstelprater zu Gast! Der Olympia Looping bietet dir eine Streckenlänge von 1250m, eine Fahrbahnhöhe von 32,5m, 5 Loopings und 80km/h Geschwindigkeit und ist damit die größte, transportable Achterbahn der Welt.

Ab April bietet das Wiener Riesenrad ein Erlebnis der anderen Art. Wenn dir die Fahrt mit dem Riesenrad normalerweise zu langweilig ist, kannst du auf der neuen Panorama-Glas-Plattform auf die sicheren Wände eines Waggons verzichten und nur mit Gurt befestigt über Wien schweben.

Neu sind auch 4 Fahrradabstellplätze im und am Rande des Wurstelpraters. Diese befinden sich: A) vor der Luftburg, B) Ecke Hans-Kraus-Weg und Eduard-Lang-Weg sowie C) vor und D) hinter dem Englischen Reiter.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Tag uns auf Instagram und teil deine Wurstelprater Eindrücke mit uns: @prater.at #praterat

 

Fotocredits: Andreas Jakwerth, prater.at, Hannes Hochmuth