< Praterblog  / 

Wenns im Prater herbstlt

Nebensaison

Wenns im Prater herbstlt

Im Wurstelprater hat mit Anfang November die Nebensaison begonnen – aber was heißt das eigentlich? Haben die Attraktionen geöffnet? Und was hat der Prater für Besucher*innen zu dieser Jahreszeit eigentlich so alles zu bieten? Wir haben einen kleinen Überblick für dich.

Attraktionen und ihre Öffnungszeiten in der Nebensaison

Wie du vielleicht schon weißt, gibt es im Wurstelprater ja generell keine einheitlichen Öffnungszeiten – jede Attraktion kann selbst bestimmen wann und wie lang sie aufsperren will. In der Nebensaison ist das natürlich genauso. Einige sperren auf, manche nicht – viele entscheiden das relativ spontan und stark von der Wetterlage abhängig. Wenn das Wetter spaziergängerfreundlich ist, stehen die Chancen gut, dass vor allem an Wochenenden und Feiertagen Fahrgeschäfte aufsperren. Die Kernzeit ist in der Nebensaison kürzer und bewegt sich etwa zwischen 12:00 und 22:00.

Ein paar Attraktionen haben ein bisschen vorhersehbarere Öffnungszeiten:

Wiener Riesenrad
Montag bis Sonntag
10:30 – 20:45

Madame Tussauds
Dienstag bis Sonntag
11:00 – 17:00

Königreich der Eisenbahnen
Montag bis Sonntag
10:00 – 19:30

Windobona Indoor Skydiving
Termine online buchbar

Kulinarik in der Nebensaison

Die meisten Lokale und vor allem die Würstelstände im Wurstelprater halten es so wie die Attraktionen – manchmal offen, manchmal nicht, meist stark wetterabhängig und eher sehr spontan. Es gibt aber auch ein paar Dauerbrenner, die auf jeden Fall weiterhin geöffnet sind: Luftburg, Ponykarussell, Wiener Rösthaus, Café zum Riesenrad, Feuerdorf, Die Allee, Neni am Prater, Gösser Eck und Praterzauber.

Ab 20. November kannst du dir dann auch den ein oder anderen Punsch und deftige Schmankerln beim Wintermarkt gönnen.

Der Wintermarkt am Riesenradplatz

Von 20. November bis 9. Jänner findet heuer wieder der Wintermarkt am Riesenradplatz statt! Neben klassisch-kitschigem Wintermarkt-Angebot und Punsch werden dir auch Live-Konzerte geboten. Alle Details findest du hier.

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 12:00 – 22:0
Sa, So, Feiertag: 11:00 – 22:00
24. Dez: 11:00 – 17:00
31. Dez: 12:00 – 22:00

Der nicht mehr ganz so grüne Prater

In den Herbst und Wintermonaten lohnt sich ein Spaziergang durch den Grünen Prater. Die Hauptallee verfärbt sich gerade in alle möglichen Gelb- und Orangeschattierungen und die vielen Kastanien warten nur darauf eingesammelt und zu Figuren verwandelt zu werden.

Für alle, die sich auspowern möchten, eignet sich die 4,4 km lange Hauptallee bestens zum Radfahren, Laufen und Nordic Walking. Wer es gern ein bisschen weniger betoniert hat, kann neben der Hauptallee auf der Pferdebahn laufen oder auf einem der vielen, verzweigten Nebenwege über Stock, Wurzel und Stein. Für die etwas kleineren Energiebündel gibt es im Prater natürlich ganz viele Spielplätze und im Winter bei Schnee sogar einen kleinen Rodelhügel.

 

Wir wünschen dir viel Spaß im herbstlichen Prater!

Und wir freuen uns natürlich auch immer wie ein Hutschpferd über alle Eindrücke und Bilder auf Instagram: @prater.at #praterat

 

Fotocredits: Hannes Hochmuth