< Praterblog  / 

Die Stadt lebt – eine Freiluftausstellung

Events, Juli

Die Stadt lebt – eine Freiluftausstellung

Wir alle kennen Wien als lebendige Großstadt mit vielen Kontrasten – aber wie viele Details fallen uns eigentlich noch auf, wenn wir uns so tagtäglich durch die Stadt bewegen? Wie aufmerksam nehmen wir die Stadt wahr, die wir glauben so gut wie unsere Westentasche zu kennen?

Tourist*innen und Besucher*innen sehen die Stadt wahrscheinlich bewusster als die Wiener*innen selbst. Noch bewusster, und mit einem geschulten Blick, streifen Fotograf*innen durch die Stadt. Sie schulen tagtäglich ihren Blick, um Dinge zu entdecken, die gerne übersehen werden. Und um Kontraste aufzuzeigen, die das Leben in Wien besonders schön illustrieren können.

Ausstellung vor dem Riesenrad

Die Landesinnung Wien der Berufsfotografie hat auch heuer wieder zu einem Fotowettbewerb ausgerufen. Unter dem Titel stadtleben:2022 konnten Fotograf*innen, Student*innen und Lehrlinge ihre Werke einreichen. Die 30 beeindruckendsten, von einer hochkarätigen Fachjury ausgewählten Fotos werden jetzt auf 130 x 120 cm große Aluplatten vergrößert und bei der Kaiserwiese ausgestellt!

Die Gewinner*innen sind: Szergej Afanaszjev, Dragan Antia-Tatić, Michael Appelt, Heinz-Peter Bader, Nelly Bijeva, Gerd Frühwirth, Moses Gsellmann, Stefan Gutternigh, Martin Hasibar, Alexander Hirner, Martin Jordan, Sandra Kosel, Herbert Kratky, Sunla Mahn, Veronika Maierhofer, Christian Mari, Karin Mikikits, Bernd Moldan, Marcin Pabis, Alexander Papis, Volker Preußer, Evelyn Resch, Mirjam Reither, Hans Ringhofer, Herbert Schwarz, Sybille Sierlinger, Helmut Steiner, Nina Strasser und Alexander Zillbauer.

Einen Katalog zur Ausstellung kannst du bei der Landesinnung Wien der Berufsfotografie kostenfrei anfordern.

Eckdaten

Ausstellung stadtleben:2022
Datum: Di, 5. Juli – So, 7. August 2022
Ort: Kaiserwiese, auf dem Weg zwischen Prater Infopoint und Planetarium
Eintritt: frei

Wir wünschen dir viel Freude beim Betrachten!

 

Fotocredits: Helmut Steiner, Hans Ringhofer, Martin Jordan, Stefan Gutternigh